Vanessa Brenzinger-Schüz, Flöte, 1981 in Lörrach geboren, erhielt ihren ersten Flötenunterricht im Alter von 10 Jahren.

Nach dem Abitur studierte sie Flöte und Pädagogik an der Hochschule für Musik und Theater in München bei András Adorján.

2009 schloss sie ihr Studium mit dem Meisterklassendiplom ab.

Um weitere musikalische Eindrücke zu sammeln nahm sie an internationalen Meisterkursen bei Robert Aitken, Renate Greiss- Armin und Jeanne Baxtresser teil und arbeitete u.a. mit Aurèle Nicolet, Marianne Henkel und Pierre Yves Artaud.

Ihr Solodebüt gab sie bereits 1998 mit dem 1. Flötenkonzert von Mozart mit dem Akademischen Orchester Freiburg. Zahlreiche Konzerte und Recital folgten.

Seit 2005 ist sie Mitglied der Yehudi Menuhin Stiftung „Live Music Now“.

In der Spielzeit 2006/07 absolvierte sie ein Praktikum bei den Münchner Symphonikern.

Im Anschluss daran war sie über zwei Jahre als stellvertretende Soloflötistin bei den Nürnberger Symphonikern tätig.

Derzeit ist sie bei den Münchner Symphonikern engagiert und organisiert außerdem die verschiedenen Projekte des HolzArt Bläserquintetts.

 

:: Flöte ::
:: Vanessa Brenzinger::
Erfahren Sie mehr über die Musiker:
Vanessa Brenzinger-Schüz, Sofija Molchanova, Tonko Huljev,
Christoph Lutz , Hideki Machida