Der Fagottist Tonko Huljev wurde 1986 in eine slowenische Musikerfamilie geboren.

Seine große musikalische Begabung zeigte sich erstmals 2001, als er beim Wettbewerb junger slowenischer Musiker trotz zweier übersprungener Kategorien den ersten Preis und die goldene Plakette Fach Fagott erhielt.

Es folgten 1. Preise beim staatlichen Wettbewerb in Kroatien 2002 und beim internationalen Wettbewerb in Povoletto, sowie beim Wettbewerb junger slowenischer Musiker 2004.

Im Anschluss gab er zahlreiche Auftritte und Solo-Konzerte im Rahmen der Zyklen der „Musikalischen Jugend“ Ljubljanas und Sloweniens.

2009 erhielt er beim Hochschulwettbewerb der deutschen Musikhochschulen einen 2. Preis.

Er arbeitete mit Dirigenten wie Mariss Jansons, Thomas Hengelbrock, Charles Dutoit, Bruno Weil und Zubin Mehta. Sein umfangreiches Repertoire reicht von Barockwerken bis zu Werken des 20.Jahrhunderts.

Tonko Huljev studierte von 1999 bis 2004 bei seinem Vater Damir Huljev, dem Solo-Fagottist des Slowenischen Rundfunk Orchesters.

Seit dem Wintersemester 2004 studiert er an der Hochschule für Musik und Theater München in der Klasse von Eberhard Marschall.

Seit 2009 ist er Akademist des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks.

 

:: Fagott ::
:: Tonko Huljev ::
Erfahren Sie mehr über die Musiker:
Vanessa Brenzinger, Sofija Molchanova, Tonko Huljev,
Christoph Lutz , Hideki Machida